Wählen Sie bitte eine Sprache/Select a language!


Deutschland Großbritannien (UK) Schweden

Auf dieser Webseite sehen Sie Bilder von:
Island, Gotland, Rothenburg o. d. T., Bäume, Orchideen, Stadtansichten, Burgen, Landschaftsaufnahmen, Panoramaaufnahmen, Schlösser, Stillleben


Reiseinformationen über Island
Zollkontrolle, Furten,
Verpflegung/Essen,
Autofahren in Island,
Straßenkarten,
Straßenverhältnisse,
Hochlandrouten,
Camping und Zelten,
Pferdekauf in Island,
Mietauto, Isländische
Buchstaben auf dem PC,
Feiertage in Island


Geräte im Eigenbau
Hochstativ, modifizierter Winkelsucher Nikon D700, Blitzlichtschiene, Nodalpunktadapter


Fotopraxis
Bildsensor reinigen, Fotolinsen reinigen, Objektiv testen


Rund um den PC
Schwarzer Bildschirm
ATX-Netzteil prüfen
Arbeitsspeicher prüfen
Computer aufrüsten
Software rückstandsfrei löschen




Sie sind hier:  Fotopraxis  »  Linsen reinigen

Fotolinsen reinigen

Eine Fotolinse sollte man grundsätzlich nur im äußersten Notfall reinigen, denn jegliches Reinigen kann mehr Schäden anrichten, als es gut sein kann. Neben etwaigen Putzschlieren kann man auch sehr schnell die bedampfte bläuliche Schicht (Reflexionsminderung) beschädigen. Trotzdem kann es wohl einmal vorkommen, dass ein Reinigen ansteht.

In einem solchen Falle ist äußerst behutsam vorzugehen. Zu allererst ist einmal etwaiger Staub auf der Linse zu entfernen. Dies geschieht am besten, indem man einen kleinen Handblasebalg nimmt und hier über die Oberfläche der Linse hinweg bläst, dabei die Linsenoberfläche nach unten halten. Es gilt, den Staub erst einmal von der Linse zu entfernen. Jegliches sofortiges Wischen würde bedeuten, dass man ähnlich einem Effekt wie Schmirgel-papier auf der Linsenoberfläche arbeitet und dies will man ja absolut vermeiden. Um so behutsam wie möglich vorzugehen, kommt nur Feucht-reinigung infrage!

An Zubehör und Utensilien benötigt man:


Ein nicht zu hartes Stäbchen, am besten ein Abziehstäbchen zur Optikreinigung, z. B. TW Texwipe CleanTips® Swabs (Fa. TexWipe)

Hochreine Baumwollwatte (z. B. Augenwatte DAB, KERMA, Deutschland), auch WHATMAN Lens Cleaning Tissue 105 ist möglich.

Weiche Kosmetik-Zellstofftücher z. B. Fa. KLEENEX oder Kim Wipes Soft


Im Handel wird immer wieder Reinigungsflüssigkeit angeboten, Sie können sich aber eine Reinigungsflüssigkeit auch selber herstellen, und zwar:

10 ml destilliertes Wasser
ca. 5-10 Tropfen Spüli (z. B. Fairy Ultra, Fit)

Die Zusammensetzung dieser Reinigungsmischung bzw. Tipp kommt nicht von mir, sondern ist aus einer Publikation der Firma Zeiss entlehnt, also von Fachleuten.

Im Falle, dass Ihnen die Prozedur zu aufwändig ist, so gibt es von den Firmen Zeiss und Hama jeweils ein Lens Cleaning Kit. Sehr wahrscheinlich sind die Flüssigkeiten jedoch auf ähnlicher Basis aufgebaut.

Wenn die "Feuchtreinigung" dann geschehen ist, so ist dann noch unbedingt darauf zu achten, dass keine Schlieren zurückbleiben, also vorsichtig mit dem Reinigungstuch abtrocken.