Wählen Sie bitte eine Sprache/Select a language!


Deutschland Großbritannien (UK) Schweden

Auf dieser Webseite sehen Sie Bilder von:
Island, Gotland, Rothenburg o. d. T., Bäume, Orchideen, Stadtansichten, Burgen, Landschaftsaufnahmen, Panoramaaufnahmen, Schlösser, Stillleben


Reiseinformationen über Island
Zollkontrolle, Furten,
Verpflegung/Essen,
Autofahren in Island,
Straßenkarten,
Straßenverhältnisse,
Hochlandrouten,
Camping und Zelten,
Pferdekauf in Island,
Mietauto, Isländische
Buchstaben auf dem PC,
Feiertage in Island


Geräte im Eigenbau
Hochstativ, modifizierter Winkelsucher Nikon D700, Blitzlichtschiene, Nodalpunktadapter


Fotopraxis
Bildsensor reinigen, Fotolinsen reinigen, Objektiv testen


Rund um den PC
Schwarzer Bildschirm
ATX-Netzteil prüfen
Arbeitsspeicher prüfen
Computer aufrüsten
Software rückstandsfrei löschen




Sie sind hier:  Rund um den PC  »  Schwarzer Bildschirm

Schwarzer Bildschirm

Zu allererst würde ich einmal einen C-MOS Reset auf der Hauptplatine (Motherboard) einleiten. Dies bewerkstelligen Sie am besten indem Sie die Batterie für etwa 60 Sekunden aus Ihrer Halterung nehmen und wieder einsetzen. Dann den PC erneut starten.

Bleibt er weiter dunkel, dann einmal eine genaue Kontrolle aller Kabel vornehmen, ob sie einen festen Sitz und Kontakt haben. Die Kabel aber auch auf mechanische Beschädigungen (Bruchstellen) wie auch auf elektrische Beschädigungen (Schmauchspuren) prüfen. Auch die Festplatte berücksichtigen, sowohl Spannungsstecker als auch Datenkabel. Die Grafikkarte auch einmal in ihrem Steckschlitz nachdrücken.

Wenn das Problem des „Schwarzen Bildschirmes“ weiterhin besteht, dann >>>>> Null-Methode!

Bevor Sie jedoch beginnen.

Vergewissern Sie sich, dass der Rechner ausgeschaltet ist. Die Komponenten dürfen stets nur im ausgeschalteten Zustand entfernt bzw. zugesteckt werden!


Mit folgender Arbeitsweise gehen Sie die Dinge an, und zwar:

Nur die Komponenten CPU, CPU-Kühler auf dem Motherboard belassen. ALLE Kabel entfernen, ebenso ALLE Karten und Speicherriegel. Wichtig und darauf achten, dass der EXTRA-STROM-STECKER neben der CPU eingesteckt bleibt), Lautsprecher (Speaker) anschließen.

Nun Computer einschalten und Strom aufs Board. Horchen ob Beeptöne kommen.

Wenn nicht ... >>>>> dann Motherboard oder CPU defekt!

Wenn Beeptöne da sind, Art und Folge der Beeptöne merken, Computer ausschalten, Speicher-RAM zustecken.

Wieder einschalten:

Es kommen keine Beeptöne: >>>>> RAM falsch gesteckt (dürfte aber kaum sein, da die Riegel ja eine Schikane gegen falsches Einstecken besitzen, aber trotzdem kontrollieren. Beep ist da, >>>>>> ändert sich jedoch nicht: RAM defekt.

Beepton ändert sich: Art und Tonfolge der Beeptöne merken und ausschalten. Grafikkarte zustecken.

Wieder einschalten:

Es beept: Grafikkarte ist defekt. Kein Bild: Grafikkarte ist defekt.

Wichtig!

Ich möchte betonen, dass die Fehlersuche Ihres Computers mit den hier geschilderten Maßnahmen ausschließlich auf Ihre eigene Gefahr erfolgt.

Ich übernehme keinerlei Gewähr und auch keine Haftung für verursachte Beschädigungen oder Folgeschäden.